Soeckers veröffentlichen nach nunmehr 100 Konzerten mit „Halt Mich" die erste Single ihres bald erscheinenden Debütalbums:


Zusammengeführt wurde die Band durch das Bedürfnis, sich die Schnapsflasche bei Songs zu teilen, die mehr Vinyl als MP3 sind. Die Liebe zu aufgedrehten Amps und Rock'n'Roll ist der Sprit für den VW-Bus, mit dem Soeckers von Bühne zu Bühne tingeln. Drei Jahre lang konnten ihre Songs nur auf Konzerten gehört werden und das Jahr 2019 neigt sich mittlerweile dem Ende zu. Was das neue Jahrzehnt bringt, wissen wir nicht. Fakt ist jedoch, dass Soeckers ihr Debütalbum veröffentlichen werden und nun mit „Halt Mich" die erste Single liefern. Im Mantel einer Ballade schimmert ein treibender Song durch, dessen Druck sich zuspitzt und im letzten Refrain entlädt. „Wenn ich dir irgendetwas sagen will sind tausend Worte leider wieder viel zu viel", heißt es in den Strophen - deshalb machen wir es kurz: Britischer Sound. Kratzige Gitarren. Deutsche Texte. Irgendwie nicht neu, aber schon lange nicht mehr gehört. Und vor allem noch nie so. Wir stehen am Grab der Rockmusik und Soeckers werfen ihre Rosen hinein.