(Black Star Foundation/ Sound Pollution)

Aus Ungarn erreicht uns dieser Tage ein wahres Melodic-Hardcore/Punkrock-Schätzchen. THIS CALLING mit ihrem Debüt "Methods Of Protest". Ex-Mitglieder von den (leider völlig) unterbewerteten Bridge To Solace sind an Bord. Der energische Antritt und das Händchen für tolle Melodien, verpackt in eingängige Hooklines und packende Refrains kommt als nicht von ungefähr. Wo damals der Hardcore regiert hat, darf sich heute der 90er-Punkrock ausleben. Genretypisch wird die halbe Stunde Spielzeit natürlich nicht genackt, so ist die ganze Angelegenheit sehr kurzweilig und die elf präsentierten Songs dürfen in die Herzen und Ohren interessierter Hörer vorpreschen.

'Sheep-Shearing In The Unknown' hält sich nicht mit Firlefanz auf, sondern reisst einen ab Sekunde eins komplett mit. Die erste Minute noch Vollgas im NYHC-Style, um ab der Hälfte des Songs in einen Sing-a-Long Midtempo-Punkrocker umzuschwenken. Genial. 'Get Out Of My Way' lässt bisweilen an straighte Satanic Surfers denken (nicht zum letzten Mal). THIS CALLING sind nicht ganz so hektisch wie die Referenz aus Schweden, was in punkto Catchyness für ungarische Trio spricht.

Im weiteren Verlauf des Albums, werden weiter Vergleiche aus der prominenten Welt der Hardcore/Punk-Schublade durch des Hörers Kopf schiessen, was die songwriterische Qualität des Trios aber keineswegs in Abrede stellen soll, sondern als positive Bewertung aufgefasst werden darf. Denn Fans von Ignite und With Honor ('All I Want', 'Neighbors'), 90er-Melody-Core ('Demons In The Dark', 'Black Cat') oder wütend-straighten Sick Of It All ('FM Stereo', 'Every Tunnel') kommen komplett auf ihre Kosten und werden sich in "Methods Of Protest" verlieben. Kennt noch jemand die Band Break The Silence (Album: "Near Life Experience"), die vor knapp 20 Jahren ziemlich furios Hardcore-Gebrüll mit unfassbar grandiosen Punkrock-Melodien verbunden haben? THIS CALLING könnten eine Reinkarnation ebendieser Truppe sein.

Quasi aus der Tiefe des Raums kommend, überraschen THIS CALLING mit ihrer Platte "Methods Of Protest" auf die positivste Art und Weise und mausern sich zum Punkrock-Tipp des ablaufenden Quartals. Ziemlich famose Angelegenheit - ich bin Fan!

Album-VÖ: 26.09.2020