An DREAM NAILS ist man dieses Jahr schwierig vorbeigekommen, wenn man sich für progressiven Punkrock interessiert hat. Nach dem Release ihres Debütalbums veröffentlichen die Londoner Punk-Hexen heute einen eigenen Weihnachtssong: "Lonely Star (Christmas Song)" gibts als Stream sowie als Download gegen eine Spende an das "The Outside Project".

Für "Lonely Star" wechselt Bassistin Mimi Jasson an das Klavier. Der Song ist inspiriert von den Weihnachtsliedern von Weezer und Phil Spector, behält sich aber den Punkspirit von DREAM NAILS.

"Dieses Weihnachten wird anders, das steht fest" erzählt Gitarristin Anya Pearson. "Deshalb wollten wir ein Weihnachtslied schreiben, das vorallem unserer LGBT-Community Stärke und Liebe sendet. Für viele von uns ist Weihnachten sowieso eine harte Zeit. Wir sehen euch, wir sind da für euch und wir lieben euch!"

Mimi Jasson fügt hinzu: "Da unsere Regierung es nicht schafft, adäquat auf die Pandemie zu reagieren, sammeln wir mit dem Song Spenden für The Outside Project, das erste LGBTIQ+ Krisen- und Obdachlosen Zufluchts- und Gemeinschaftszentrum. Sämtliche Spenden über Bandcamp leiten wir weiter." Informationen zur Arbeit vom Outside Project gibt es hier.

Am 06. Dezember 2020 spielt die Band anlässlich von Feministmas ihr zweites Streaming-Konzert nach ihrem eigens entwickelten "Gig In A Box"-Prinzip. Alle Boxen sind zwar bereits ausverkauft, aber es sind noch Streaming-Tickets auf Pay-What-You-Can-Basis verfügbar: "Unser Feministmas-Livestream ist dafür da, als globale Punk-Community zusammenzukommen!"